Wirkung hoch 100:
Digitale Postkartenaktion

Schicken Sie uns ein paar Grüße aus dem
Bildungs-, Wissenschafts- und Innovationsland 2030!

 
Während des Ausschreibungszeitraums der Stifterverband-Jubiläumsinitiative Wirkung hoch 100, der noch bis zum 14. September 2020 andauert, sind alle Förderer, Partner, Projekte und auch befreundete Institutionen eingeladen, uns einen virtuellen "Urlaubsgruß aus der Zukunft" zu schicken. Wie könnte es im Bildungs-, Wissenschafts- oder Innovationsland im Jahr 2030 aussehen? Was würden wir uns wünschen/erträumen? Schicken Sie uns eine digitale Postkarte in dem sozialen Netzwerk, in dem Sie aktiv sind! Ob über Twitter, Facebook, Instagram oder LinkedIn – wir freuen uns immer über einen Post!

So sieht die digitale Postkartenvorlage aus.

Wie kann ich die Vorlagen befüllen?

  • JPG – ist ein klassisches Bildformat. Hier können Sie auf ihrem Rechner oder Tablet die Datei öffnen und mit einem entsprechenden Programm wie Photoshop, Paint oder Gimp bearbeiten. Am einfachsten ist es wahrscheinlich mit der Zeichnen-Funktion auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Die gestaltete Datei dann neu abspeichern und posten. Hashtag #wirkunghoch100 bitte nicht vergessen.
  • PDF bzw. PDF-Formular – Öffnen Sie das PDF im Acrobat Reader oder ähnlichen Programmen. Über die Funktion "Kommentieren" können Sie Text oder Zeichnungen einfügen. In der Formular-Version sind die entsprechenden Bereiche schon zum Ausfüllen freigeschaltet. Damit Sie ihre Postkarte allerdings posten können, müssten Sie dieses als Bild abspeichern oder einen Screenshot machen. Sie können das PDF auch mit der Zeichnen-Funktion auf Ihrem Tablet oder Smartphone bearbeiten. Die gestaltete Datei dann als JPG oder PNG abspeichern und posten. Oder Sie drucken sich das PDF aus, füllen die Karte aus, machen davon ein Foto und posten dieses Bild. Hashtag #wirkunghoch100 bitte nicht vergessen.
  • PSD – Wer die technischen Möglichkeiten hat und über das Programm Photoshop verfügt, kann auch das PSD-Template nutzen. Die entsprechenden Ebenen sind freigeschaltet.

Über welchen Social-Media-Kanal uns die Postkarten erreichen, ist egal. Auch wie die Postkarten ausgefüllt werden, (handschriftlicher) Text, Bilder, Emoticons, ist jedem freigestellt. Aber jeder Post sollte unbedingt den Hashtag #wirkunghoch100 führen. Und natürlich freuen wir uns auch über eine Erwähnung @stifterverband.

 

Noch Fragen zur Postkarten-Aktion?

Bei technischen Fragen können Sie uns gerne eine
E-Mail senden